Einsätze der Silvesternacht 2020/2021

Einsatzgeschehen

In der zurückliegenden Silvesternacht 2020/2021 wurden durch die Diensthabenden der Integrierten Leitstelle (ILS) Bayreuth/Kulmbach 30 Einsätze des Rettungsdienstes und 3 Einsätze der Feuerwehren koordiniert. Im Vergleich zu vergangenen Silvesternächten der Vorjahre war das Einsatzaufkommen deutlich geringer.

Der Rettungsdienst wurde in der vergangenen Nacht 30 Mal zum Einsatz gerufen. Bei diesen Einsätzen bestand kein direkter Zusammenhang mit (Silvester-)Feiern.

Die Feuerwehren wurden in der vergangenen Nacht im Leitstellenbereich der ILS Bayreuth/Kulmbach 3 Mal zum Einsatz gerufen. Unter anderem wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall bei Kupferberg und einer Rettung mit der Drehleiter im Kulmbacher Landkreis gerufen. Im Bayreuther Stadtgebiet mussten die Feuerwehren zudem ein brennendes Gebüsch löschen.

In der Silvesternacht um 0.00 Uhr vollzog sich auch der Betriebsübergang der Rettungswache Thurnau im Leitstellenbereich der ILS Bayreuth/Kulmbach, vom BRK Kreisverband Kulmbach an die SKS Ambulance gGmbH. Bereits um 0.05 Uhr mussten die Rettungskräfte der Wache Thurnau zur Nachbarschaftshilfe für die Integrierte Leitstelle Coburg nach Weißmain zu einem Dachstuhlbrand mit ausrücken.

Im Vergleich zum Vorjahr verlief die Silvesternacht für die Besatzung der ILS Bayreuth/Kulmbach sehr ruhig.

Die ILS Bayreuth/Kulmbach und der BRK Kreisverband Bayreuth wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern im Leitstellengebiet ein frohes und gesundes neues Jahr und einen guten Start für 2021.

Ähnliche Beiträge

Menü