Mann mit Brille vor einem Monitor mit der Software VuFIS

VuFIS Nutzfeuer anmelden

Mit dem Verkehrs- und Feuer-InfoSystem (VuFIS) der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach (ILS) können Straßenbaulastträger bzw. Kommunen oder berechtigten Behörden im ILS Bereich geplante – Straßensperren (verkehrsrechtliche Anordnungen) und kontrollierte Nutzfeuer/Feuerwerke bei uns bekanntgeben. Dies umfasst auch die Dienststellen des Forstes (Forstfeuer) und Kaminkehrer (ausbrennen von Kaminen).

Informations-System für Kommunen und Integrierte Leitstellen

Deutliche Reduzierung
von unnötigen Einsätzen

Zeitersparnis durch geringeren
Verwaltungsaufwand

Sicherheit: DSGVO-konform
und in Bayern gehostet

Privatpersonen wenden sich ausschliesslich an die örtlich zuständige Gemeinde / Verwaltungsgemeinschaft um das Abbrennen von Nutz- und Festfeuern anzuzeigen.

Weniger Kosten für Kommunen –
dank top-aktueller Software

„Ich habe da hinter‘m Berg Rauch gesehen“ – ein typischer Anruf bei jeder Integrierten Leitstelle. Doch handelt es sich hierbei um ein Nutzfeuer oder einen Brand? Um den Feuerwehren unnötige Einsätze und den Kom-munen die damit verbundenen Kosten zu ersparen, gibt es das Verkehrs- und Feuer-Informations-System VuFIS.

Die Kommunikation zwischen Kommunen und Leitstellen ist dabei denkbar einfach. Wird der Gemeinde ein Nutzfeuer – oder eine Straßen-sperre – gemeldet, gibt sie diese Info mit weni-gen Klicks ins VuFIS ein. Bei einem Notruf kann die Leitstelle dann auf der VuFIS-Karte sehen, ob das Feuer gemeldet ist, und entsprechende einsatztaktische Maßnahmen nach Vorgabe der örtlichen Behörden (Erkundung, reduzierte Ausrückung) einleiten.

Zudem können alle aktuellen Straßensperren von den Kommunen eingetragen werden. Die Leitstellen haben so die Möglichkeit, geplante Vollsperrungen ins Einsatzleitsystem zu übernehmen – dies spart wertvolle Minuten im Einsatz.

Das VuFIS besticht durch eine hervorragen-de Benutzerfreundlichkeit und fortlaufende Weiter entwicklung. Dank des Feedbacks der Nutzer ist es auch für die Anzeige auf mobilen Endgeräten optimiert und kann automatisierte E-Mails bei Neueinträgen & Änderungen ver-schicken (u.a. an Feuerwehren).

Kurz: VuFIS vereinfacht die Kommunikation zwischen Kommunen und Leitstellen und hilft bei der Einsparung von Ressourcen durch eine deutliche Reduktion unnötiger Einsätze.

So einfach funktioniert VuFIS

Bei der Kommune wird ein Nutzfeuer oder eine Straßensperre gemeldet

Mit wenigen Klicks werden die relevanten Daten ins VuFIS eingegeben

Die Leitstelle hat stets Überblick über Nutzfeuer und Straßensperren

Vorteile für die Kommune

  • Kostenersparnis durch die reduzierte Anzahl von Fehlalarmierungen und damit verbundener Personalkosten
  • Schnelle und einfache Eingabe und Verwaltung von Nutzfeuern und Straßensperren
  • Straßensperren und Umleitungen können als Service für Bürger auf der Gemeindewebsite ausgegeben werden

Vorteile für die ILS

  • Einsparung von Ressourcen durch deut liche Reduktion unnötiger Einsätze
  • Schnelle Überprüfung auf angemeldete Nutzfeuer bei einem Notruf
  • Einsparung von Zeit bei Einsätzen, da teil- und nichtbefahrbare Straßen zentral erfasst sind
  • Einsicht in die eingetragenen Feuer in den angrenzenden Leitstellen-Gebieten
Logo VuFIS Verkehrs- und Feuer-Informations-System

Sicherheit und Datenschutz

Wenn es um Menschenleben geht, müssen sich Leitstellen und Helfer auf ihre Technik absolut verlassen. Darum wird VuFIS in einem bayerischen High-end-Serverzentrum gehostet und garantiert eine 99,9%ige Verfügbarkeit. Redundante Serveranbindung und tagesaktuelle Backups geben zusätzliche Sicherheit. Dank der automatischen Entfernung personen-bezogener Einträge ist VuFIS zudem DSGVO-konform.

Menü