Logo Partner 112 Der Notruf: Gebührenfrei. Europaweit - Mit einer schwarzen Wählscheibe und 112 SOS

Notruf

Der Notruf in Deutschland regelt sich in der Notrufverordnung (NotrufV) und in der technischen Richtlinie Notruf (TR-Notruf). Diese werden regelmäßig an den Stand der Technik angepasst. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von nicht normierten Möglichkeiten für Not- und Hilferufe. Der Trend geht zu modernen Kommunikationsmedien, wie zum Beispiel Apps. In manchen Ländern Europas gibt es bereits die Möglichkeit Notrufe per SMS abzusetzen.

Für Menschen mit speziellen Anforderungen/Handicaps, die nicht durch den standardisierten Notruf abgedeckt werden, ist es ratsam sich über individuelle Lösungen zu informieren.

112

Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Krankentransport

110

Polizei

112

die Integrierte Leitstelle erreichen
Ein entsprechendes Formular können sie formlos unter der o.g. Faxnummer anfordern oder hier herunterladen und ausdrucken.

Defi APP

Defibrillatoren finden und Leben retten! “Rot Kreuz Defi App” Eine weiter Möglichkeit Hilfe zu rufen bietet die DRK Defi APP.

Kinder und Notruf

Stell dir vor, du hast einen Unfall oder siehst ein Feuer – wüsstest du, wo du anrufen musst, falls du Hilfe brauchst? Klicke hier auf die Kinderecke des Europäischen Notrufportals 112 – Spielend lernen! (Sprache: Englisch!)

Weitere Notdienste

Ärztlicher Breitschaftsdienst

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst sowie der fachärztliche Bereitschaftsdienst (HNO, Gynäkologie) wird über die Rufnummer 116 117 von der Kassenärztlichen Vereinigung vermittelt.

Rufnummer 116 117

Apothekennotdienst

Die für Sie außerhalb der Öffnungszeiten zuständige Apotheke finden Sie unter www.aponet.de.
Oder unter der Internetseite der Bayerischen Landesapothekerkammer nach Eingabe Ihres Ortes oder der Postleitzahl.

Giftnotruf

Sie erreichen den Giftnotruf unter der Rufnummer 089/19240 oder im Internet.

Rufnummer 089/19240 oder unter www.toxinfo.org

Zahnärztlicher Notdienst

Sie erreichen den zahnärztlichen Notdienst in Oberfranken auf den Internetseiten des Zahnärztlichen Verbandes Oberfranken.

zur Webseite

Sonstige Rufnummern

Behördenrufnummer (115) • Kartensperrung (116 116) • IN-Initiative (=im Notfall) bzw. ICE (engl. in case of emergency)

Wichtige Informationen zum Notruf

Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, um geeignete Einsatzkräfte in ausreichender Stärke alarmieren zu können.

Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden fünf “W” beachten:

1. Wer meldet?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

2. Wo ist das Ereignis/der Notfall/der Unfall?

Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an, z.B. Stadtteil, Straße-Hausnummer-Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe; Straßentyp, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen, Kilometerangaben an Bahnlinien oder Flüssen.

3. Was ist geschehen?

Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.

4. Wie viele Betroffene?

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.

5. Warten auf Rückfragen!

Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen ggf. noch weitere Informationen.

Ganz wichtig!

Ganz wichtig ist hier die Telefonnummer ihres Standorts bzw. die Handynummer. Über diese könnte ein Rückruf erfolgen, wenn z.B. die Örtlichkeit nicht genau definiert ist (Gelände, Berge) oder andere Unklarheiten aufgetreten sind. Auch Ihren Namen sollten Sie dem Leitstellenmitarbeiter mitteilen.

  • Leisten Sie Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!
  • Erwarten Sie die Einsatzkräfte an der Straße! Schalten Sie nachts nach Möglichkeit Licht an und helfen Sie den Rettungskräften somit beim Auffinden des Ereignisortes!

Weiterführende Links zum Thema Notruf:

Europäische Notrufnummer 112

Need help? 112 is your life-saving number!

112 Informationen

Ihre lebensrettende Verbindung auf Reisen in der EU

Deutscher Faxnotruf

per Telefax Hilfe bekommen. Für gehörlose Mitbürger.

Menü