Mobilfunk-Ortung - Mann mit Handy vor Monitoren

Mobilfunk-Ortung

Beim Notruf 112 werden von den Mobilfunk- und Festnetzbetreibern Standortdaten an die Integrierte Leitstelle übermittelt. Diese zeigen nicht die Poisiton des Notrufers, sondern den Standort der Funkzelle. Für die ortsgenaue Georeferenzierung können die Standortdaten von Smartsphones ausgelesen werden. Hierzu ist die Interaktion mit dem Notrufer notwendig (Bestätigung/Freigabe).

In Einzelfällen wurden Notrufer über die Positionsübermittlung zum Beispiel per Whatsapp geortet. Viele Navigationsgeräte in modernen Fahrzeugen zeigen dem Fahrer die aktuelle Position im Display an. Die Leitstelle kann auch Koordinaten in unterschiedlichen Formaten zum Beispiel aus einer Kompass-App verwerten.

Menü